Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sex-Täter treibt am Ortenberg sein Unwesen

Überfall auf Studentin Sex-Täter treibt am Ortenberg sein Unwesen

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage hat ein Unbekannter eine junge Frau in der Georg-Voigt-Straße angegrabscht. Das Opfer wehrte sich, der Täter flüchtete.

Voriger Artikel
Lösung für Partikeltherapie in Sicht
Nächster Artikel
Wander-Fan entdeckt "Judenweg"

Attacke auf Studentin. Archivfoto
Susann Basler © TZ 17. Juli 2008

Marburg. Der Täter schlich sich von hinten an die 23-Jährige heran, riss ihr den Rock hoch und berührte sie am Gesäß. Das Opfer schrie, schlug um sich und stieß den Angreifer weg - der daraufhin in Richtung Alter Kirchhainer Weg flüchtete. Die Studentin war am Samstag auf dem Heimweg und traf gegen 2.10 Uhr, nahe der Kreuzung zum Spiegelslustweg, auf den Angreifer. Das teilte die Polizei am Dienstagmittag mit.

Bereits am 16. April schlug in der Georg-Voigt-Straße ein Sex-Angreifer zu. Der Mann fasste einer 26-Jährigen mit einer Hand von hinten ins Gesicht, mit der anderen Hand fasste er ihr an die Brust. Danach floh er in den Spiegelslustweg. Bei der Flucht am Samstag rutschte dem Täter die Kapuze vom Kopf,. Täterbeschreibung: Der Angreifer soll zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt sein, dunkle, schulterlange, wellige Haare tragen und soll einen hellen Hauttyp haben. Zur Tatzeit soll er einen grauen Kapuzenpullover sowie eine dunkelblaue oder graue Jogging-hose getragen haben.

Hinweise an die Polizei: 06421 / 4060

von Björn Wisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr