Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Semesterticket bis nach Siegen

Aufwertung Semesterticket bis nach Siegen

Gute Nachricht für Marburger Studierende: Die Region Siegen rückt für sie näher an Marburg. Denn ab Samstag erweitert sich das Gültigkeitsgebiet des Semestertickets um die Verkehrsgemeinschaft Westfalen Süd (VGWS), welche die Landkreise Siegen-Wittgenstein und Olpe umfasst.

Marburg. Mit dem im November geschlossenen Kooperationsvertrag zwischen den Allgemeinen Studierendenausschuss (Asta) Marburg und der VGWS werden alle Nahverkehrsmittel in dieser Region für die Studierenden der Philipps-Universität ohne eine weitere Fahrkarte nutzbar.

Das neu hinzugekommene Gültigkeitsgebiet erstreckt sich sogar über einige Bahn- und Buslinien über das VGWS-Gebiet hinaus in die benachbarten Verbünde VRS (Verkehrsverbund Rhein-Sieg), VRL (Verkehrsgemeinschaft Ruhr-Lippe) und VRM (Verkehrsverbund Rhein-Mosel).

Damit verschieben sich die Grenzbahnhöfe des Gültigkeitsgebiets nach Au (Sieg), was auf halber Strecke zwischen Siegen und Köln liegt, sowie nach Hohenlimburg, dem letzten Halt vor Hagen (Westfalen).

„Viele Studierende pendeln täglich aus dem östlichen und nördlichen Siegener Umland nach Marburg“, sagte am Freitag Asta-Verkehrsreferent Felix Rensch.

Auf www.asta-marburg.de/verkehr finden sich die aktuelle Gültigkeitskarte sowie eine Datei mit Zug- und Buslinien, die über die VGWS hinausgehen, aber dennocj für Semesterticketinhaber nutzbar sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg