Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Seit 50 Jahren wünschen die Burschen ein frohes neues Jahr

Feierlichkeiten zum Jubiläum Seit 50 Jahren wünschen die Burschen ein frohes neues Jahr

Ihr 50- beziehungsweise 20-jähriges Bestehen feierte die Burschen- und Mädchenschaft auf dem Festplatz in Michelbach. Die Feierlichkeiten begannen mit dem Aufstellen des Maibaumes, dem eine Disco im Zelt für die Kleinsten folgte, berichtete Vorsitzender Matthias Muth.

Voriger Artikel
Wie Schüler Marburg mitgestalten
Nächster Artikel
Marburg Vorbild für Müllentsorgung

Matthias Muth (1. Vorsitzender, hinten von links), Peter Aab (Ortsvorsteher), Peter Schneider, Gerhard Pfeffer, Sandra Wellner, Isabell Richter, OB Dr. Thomas Spies, Marc Wellner (2. Vorsitzender), Helmut Greif (vorne von links), Dieter Brühl, Johannes Herrmann, Heinrich Muth.

Quelle: Ingrid Lang

Michelbach. Die Burschen und Mädchen feierten mit ihren Gästen im voll besetzten Festzelt zur Livemusik der Band „Deko-Hirsche“ bis weit nach Mitternacht. Der Jubiläumssonntag begann mit einem Gottesdienst, den Pfarrerin Barbara Grenz im ebenfalls voll besetzten Zelt abhielt. Mit zum Gelingen des Gottesdienstes trug der Männergesangverein mit dem „Vater unser“ von Hanne Haller und einem Bierlied bei. Im Anschluss wurden die Gründungsmitglieder geehrt.

Schon vor weit mehr als 50 Jahren zogen am Silvesterabend die Burschen durchs Dorf, um den Bewohnern alles 
Gute fürs neue Jahr zu wünschen und wiederholten diesen Wunsch am Neujahrstag, der ihnen dann Geld, aber auch Speisen einbrachte. 1966 setzte Johannes Herrmann die Idee, eine Burschenschaft zu gründen, um. Insgesamt neun junge Burschen fanden sich zusammen und hoben die Burschenschaft aus der Taufe.

Oberbürgermeister dankt Gründungsmitgliedern

Seit nunmehr einem halben Jahrhundert ziehen die Burschen durch die Straßen von Michelbach und tragen ihren Spruch vor, der da lautet: „Wir wünschen den Bewohnern der Straße ein frohes neues Jahr, viel schöner als das alte war, frei von Leiden, frei von streiten, frei von Widerwärtigkeiten, frei von Krankheit und Schmerzen, so wünschen wir das neue Jahr von Herzen.“ Seit 20 Jahren hat sich den Burschen auch die Mädchenschaft angeschlossen und feiert zusammen mit ihnen fröhliche Feste.

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (SPD) dankte den Gründungsmitgliedern für ihr Engagement und betonte, dass die Burschen- und Mädchenschaft zum geselligen Miteinander im Dorf beitragen. „Dadurch ist auch das alte und neue Dorf zusammengewachsen“, sagte 
Spies.

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Peter Aab und den beiden Vorsitzenden nahm der Oberbürgermeister die Ehrungen der Gründungsmitglieder vor. Verstorben ist Gründungsmitglied Erich Brühl, und Melanie Strack ist verzogen. Im Laufe des Tages kamen mehr als 400 Besucher zu dem Fest.

von Ingrid Lang

 
Ehrungen

50 Jahre : Johannes Herrmann, Peter Schneider, Dieter Brühl, Helmut Greif, Heinrich Muth, Gerhard Pfeffer, Heinz Weiershäuser

20 Jahre : Sandra Wellner und Isabell Richter

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr