Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Seit 400 Jahren Hilfe für Bedürftige

Marburg Seit 400 Jahren Hilfe für Bedürftige

Die Dr. Wolffsche Stiftung feiert in diesem Jahr ihr 400-jähriges Bestehen. Gegründet wurde sie am 18. Juni 1611 von Dr. Johann Wolff.

Voriger Artikel
Becker nach geheimer Wahl bestätigt
Nächster Artikel
Marburg-DVD hat am Mittwoch Premiere

Das Haupthaus der Dr. Wolffschen Stiftung im Marburger Stadtteil Ockershausen wurde im Jahr 1913 errichtet. In diesem Jahr feiert die Stiftung ihr 400-jähriges Bestehen.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Für eine Stiftung ist es ein sehr ungewöhnliches Jubiläum, das in diesem Jahr im Marburger Stadtteil Ockershausen gefeiert wird. Die Wolffsche Stiftung, die seit 400 Jahren in Marburg ein Altenheim betreibt, begeht diesen “runden Geburtstag“.

Vier Jahre vor seinem Tod legte Dr. Johann Wolff, der damalige Leibarzt von Landgraf Ludwig IV., und Medizin-Professor an der Marburger Universität, mit seinem im Marburger Schloss aufgesetzten Testament den Grundstein für die Stiftung. Wolff steckte die Hälfte seines Vermögens in die Stiftung.

von Manfred Hitzeroth

Mehr hierzu lesen Sie am Dienstag in der Printversion der OP und bereits am Montagabend auf dem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr