Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Rink kandidiert nicht mehr als Marburger SPD-Parteichef

SPD-Parteivorstand Rink kandidiert nicht mehr als Marburger SPD-Parteichef

Die Marburger SPD wählt am Freitagabend einen neuen Parteivorstand. Steffen Rink wird nicht mehr kandieren. Zur Wahl als Parteichefin wird Marianne Wölk antreten.

Voriger Artikel
Bahnhof: Der Umbau schreitet voran
Nächster Artikel
Schüler aus Poitiers besuchen ihre Partnerstadt

Steffen Rink möchte nicht mehr kandidieren.

Quelle: Archivfoto

Marburg. Morgen Abend stehen auf der Jahreshauptversammlung der Marburger SPD Vorstandswahlen an. Steffen Rink, der seit zwei Jahren Parteivorsitzender ist, bestätigte auf Anfrage dieser Zeitung, dass er nicht mehr kandidieren möchte.

Seine Entscheidung komme sicherlich für viele Parteimitglieder überraschend, sie sei kurz vor Ostern gefallen, sagte er. Anlass sei seine ehrenamtliche Doppelfunktion: Rink ist seit dieser Legislaturperiode erstmals Stadtverordneter und Vorsitzender der SPD-Fraktion. Er könne beide Ämter nicht mit dem Anspruch ausüben, den er sich selbst gegenüber stelle, erklärte er.

von Anna Ntemiris

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr