Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Rewe-Markt im Marktdreieck überfallen

Marburg Rewe-Markt im Marktdreieck überfallen

Zwei Unbekannte erbeuteten am Montagmorgen bei einem Überfall auf den Rewe-Markt im Marktdreieck in Marburg Bargeld. Drei Angestellte des Marktes erlitten bei dem Überfall Verletzungen durch Reizgas.

Voriger Artikel
Feierwütige auf der Unistraße
Nächster Artikel
Alles drin wie gedruckt und doch digital

Am Montagmorgen wurde der Rewe-Markt im Marktdreieck in Marburg überfallen.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg . Gegen 5 Uhr verschafften sich zwei Maskierte gewaltsam Zutritt in den Markt und verletzten wenig später drei Angestellte, 25, 39 und 56 Jahre alt, durch den Einsatz von Reizgas. Die mit einer Schusswaffe ausgestatteten Täter flohen anschließend unerkannt mit dem erbeuteten Geld. Über die Höhe der erbeuteten Geldsumme machte die Polizei keine Angaben. Beide Männer sind etwa 175 cm groß, schlank und unterhielten sich in einer ausländischen Sprache. Beide Täter waren fast vollständig dunkel gekleidet.

Einer der Männer trug schwarze Schuhe mit weißen Streifen, eine schwarze Hose sowie eine schwarze Lederjacke mit einem weißen Kapuzensweatshirt darunter. Sein Begleiter trug eine schwarze Jogginghose mit seitlichen weißen Streifen, weiße Turnschuhe, ein schwarzes T-Shirt sowie ein weißes Kapuzensweatshirt darunter. Die Kripo hofft darauf, dass vor und nach dem Überfall rund um den Markt verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Dabei sind insbesondere Wahrnehmungen am Erlenring in Verlängerung zur Sommerbadstraße von Bedeutung. Die Fahndung nach dem räubereischen Duo verlief bisher ohne Ergebnis. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr