Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Red Bull Hill Chasers in Marburg

Qualifikation läuft Red Bull Hill Chasers in Marburg

Seit 9.30 Uhr startet auf dem Steinweg Minute für Minute ein Hill Chaser, um sich im Einzel-Bergzeitfahren für die Endrunde am Abend zu qualifizieren.

Voriger Artikel
Die entschleunigte deutsche Küche
Nächster Artikel
Jugend strömt zum Mega-Treffen

Hill Chaser Hannes Kuttler mit seinem Freunden kurz nach dem Qualifikations-Lauf auf dem Steinweg.

Quelle: Thomas Strothjohann

Marburg. Es sind nur zweihundert Meter, aber die haben es in sich. Wer mit den ersten Tritten nicht in die Gänge kommt, hat keine Chance mehr. Wer unterwegs technische Probleme bekommt, ist raus. Wer zu langsam startet hat auch keine Chance auf die Endrunde.

Hannes Kuttler fährt sich noch auf der "Rolle" warm, als die ersten Amateure an den Start gehen. Wer sich bereit fühlt, stellt sich in die Startreihe und wartet, bis er vor der Schranke steht. Kuttler studiert Sport in Marburg und hat im Sommer als Mountainbike-Führer auf Mallorca gearbeitet. Er fühlte sich gut auf das Rennen vorbereitet und hat auch einige Unterstützer am Streckenrand. Trotz früher Startzeit und Nieselregen sind seine Freunde mit einem Banner zum Anfeuern gekommen.

Auf die Plätze, fertig, los!

Es ist so weit: Der Marburger wechselt in den Tunnelblick-Modus, jagt die Strecke hinauf und 20,7 Sekunden später ist alles schon vorbei.

Die 400 angemeldeten Amateure müssen sich im Einzelzeitfahren beweisen, um an der Endrunde teilnehmen zu dürfen. 32 Amateure und 16 Profi-Sportler (nicht nur Radfahrer, sondern zum Beispiel auch Ruderer) treten ab 19 Uhr im Achtelfinale gegeneinander an.

Hannes Kuttler wird leider nicht dabei sein. In seiner Gruppe mit 80 Fahrern ist er 29. geworden. Das wird nicht reichen. Die schnellsten Fahrer haben die Strecke etwa drei Sekunden schneller geschafft.

Meiner ersten Kopf-Kamera-Video-Analyse zufolge, habe ich fast 30 Sekunden gebraucht. Da kann ich den schnellen Jungs nur gratulieren: Helm ab!

Über die Endrunde berichten wir ausführlich und mit Bildern hier und in der Montagsausgabe der OP.

von Thomas Strothjohann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Samstag
Das hat es noch nicht gegeben: Ein Mountainbike-Rennen in der Oberstadt. Im Vergleich zum Schloßberg in Edinburgh, wo dieses Foto entstand, wird es in Marburg sicherlich enger – also spannender.

Nach Bristol, Edinburgh und Kuala Lumpur findet am Samstag der „Red Bull Hill Chasers“-Cup in Marburg statt. Der Veranstalter erwartet 5000 Zuschauer.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr