Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Raubüberfall in der Frauenbergstraße

Kriminalität Raubüberfall in der Frauenbergstraße

Vor dem Geldautomaten gingen drei Schläger auf zwei Diksobesucher los, nahmen ihnen ein iPhone und das abgehobene Geld ab. 

Voriger Artikel
Ein wahrlich zauberhafter Reiterball
Nächster Artikel
Erhöhung, die Dritte

Die Polizei ermittelt nach drei Jugendlichen, die in der Nacht zum Sonntag zwei Diko-Besucher in der Frauenbergstraße überfallen haben. 

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Drei noch unbekannte Täter überfielen am Sonntag, 25. November, um 02.20 Uhr in der Frauenbergstraße zwei junge Männer. Sie schlugen auf ihre Opfer ein und erbeuteten ein iPhone und einen dreistelligen Geldbetrag. Nach den bisherigen Ermittlungen unterbrachen die beiden 22 und 23 Jahre alten Opfer ihren Diskobesuch, um an einem Geldautomaten in der Frauenbergstraße Geld zu holen. Kurz nach der Transaktion stellten sich ihnen die drei Täter in den Weg und unterstrichen ihre Forderungen sofort mit den Schlägen.

Mit der Beute flüchteten die Unbekannten zur Rückertstraße. Die Fahndung verlief erfolglos. Der Wortführer war etwa 18 oder 19 Jahre alt, ca. 1, 70 Meter groß und von unauffälliger Statur. Er trug weite Klamotten bestehend aus einer dunklen Mütze, einer schwarzen Jacke und einer grauen Trainingshose. Der Mann sprach deutsch mit Akzent. Ein Mittäter war über 1,80 Meter groß, ca. 20 Jahre alt und bekleidet mit grauem Kapuzenpullover und grauer Jogginghose, der andere war jünger und deutlich kleiner (16-17 Jahre, 1,70 m) und schlank. Der Kleinere trug eine schwarze Lederjacke und eine Jeans.

Die Kripo Marburg bittet um Hinweise (Tel. 06421/406-0)

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr