Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Räuber überfällt Kundin in Bankfiliale

Täter auf der Flucht Räuber überfällt Kundin in Bankfiliale

Ein unbekannter Täter bedrohte eine Kundin mit einer Pistole und verlangte Geld, sonst würde er schießen. Diese Szene ereignete sich am Dienstag, gegen 16.25 Uhr in einer Bank am Pilgrimstein.

Voriger Artikel
Spionage
Nächster Artikel
Startschuss für Turbo-Internet

Mit der Geldbörse einer Kundin türmte ein Unbekannter am Dienstagnachmittag aus einer Marburger Bankfiliale.

Quelle: Paul-Georg Meister (pixelio)

Marburg. Seit dem Vorfall fahndet die Polizei in Marburg nach einem mittelgroßen Mann mit kräftiger Figur. Er trug zur Tatzeit ein graues Kapuzenshirt mit vermutlich schwarzem Schriftzug im Brustbereich.
In einem abgetrennten Seitenbereich des Kundenraums bedrohte der maskierte Mann mit einer Schusswaffe eine Angestellte und eine Kundin, die zu diesem Zeitpunkt gerade zu einem Verkaufsgespräch am Tisch saßen. Dann sah er auf dem Tisch der beiden Frauen die Geldbörse der Kundin liegen. Er nahm diese an sich und flüchtete. In dem Portemonnaie befanden sich etwa 50 Euro.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Der Räuber wird wie folgt beschrieben: etwa 1,75 Meter groß, normale bis kräftige Figur, bekleidet mit hellern Jeans und vermutlich dunklen Schuhen. Er trug eine dunkle Jacke und darunter ein graues Kapuzenshirt. Zudem hatte er einen dunklen Rucksack. Maskiert war er während der Tat mit einer schwarzen Strumpfmaske.

  • Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Marburg unter der Telefonnummer 0 64 21 /406 0.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr