Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Preisler wird Nachfolgerin von Laumer

Presseamt der Stadt Preisler wird Nachfolgerin von Laumer

Sabine Preisler wird neue Pressesprecherin der Universitätsstadt Marburg.

Voriger Artikel
Ausschuss befürwortet Kameras in Aufzügen
Nächster Artikel
Unfall mit einem Schwerverletzten

Sabine Preisler wird neue Pressesprecherin der Stadt Marburg.

Quelle: Stadt Marburg

Marburg. Die 47-Jährige übernimmt somit als Nachfolgerin die Fachdienstleitung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Bürger-Kommunikation in der Stadt zum 1. August. Preisler tritt die Nachfolge von Ralf Laumer an, der seit einigen Wochen persönlicher Referent der neuen Landrätin Kirsten Fründt ist.

„Ich bin sehr froh, Sabine Preisler für diese Position gewonnen zu haben“, sagt Oberbürgermeister Egon Vaupel. „Ihre große Stärke ist die Kommunikation. Sie vertritt die Stadt mit Engagement, fair und glaubwürdig“, erklärte Vaupel.

„Für die neue Aufgabe bringt Sabine Preisler fachlich die allerbesten Voraussetzungen mit“, so der Oberbürgermeister. Darüber seien sich Personalservice, Personalrat und der Magistrat nach einem internen Bewerbungsverfahren einig gewesen. In diesem Jahr wechselte sie in das Büro des Marburger Oberbürgermeisters: Seit Anfang Mai war die gebürtige Marburgerin somit Nachfolgerin von Brigitte Bohnke als Vaupels persönliche Referentin. Vor ihrem Wechsel zur Stadtverwaltung Marburg hatte Preisler 14 Jahre als Redakteurin einer Tageszeitung gearbeitet. Sie ist zudem Mitglied der Marburger SPD.

Kommissarisch wird Melanie Drusel die Aufgabe zunächst bis zum Herbst als persönliche Referentin des Oberbürgermeisters übernehmen, teilte Vaupel auf Nachfrage der OP mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr