Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Preisgeld für die gute Sache

Spende Preisgeld für die gute Sache

2014 war ein erfolgreiches Jahr für die Projektteams der Oberhessischen Presse. Gleich mehrere Auszeichnungen heimsten die Redakteure ein.

Voriger Artikel
Geldstrafe für Trunkenheit am Steuer
Nächster Artikel
Oberstadt-Messerstecher aus U-Haft entlassen

Spendenübergabe in der Marburger Kinderklinik. Foto: Dennis Siepmann

Quelle: Dennis Siepmann

Marburg. Darunter auch den „August-Madsack-Preis“ in der Kategorie „Ausgezeichnete Idee“ für die Serie „Ich und Ich“. Das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 2500 Euro kommt nun gleich mehreren Einrichtungen zu Gute. Eine Spende ist für ein Forschungsprojekt an der Marburger Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, vertreten durch ihren Direktor Rolf F. Maier (Dritter von links). Die übrigen Spendengelder von OP-Chefredakteur Christoph Linne (von links), Fotograf Thorsten Richter und den OP-Redakteuren Nadine Weigel, Thomas Strothjohann und Tobias Hirsch gingen an das Miro-Kinderheim in Kenia und Syrienhilfe e.V.

von Dennis Siepmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr