Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Polizei vermutet Brandstiftung

Fronhof Polizei vermutet Brandstiftung

Nach den ersten Ermittlungen gehen die Brandursachenermittler der Kripo Marburg von Brandstiftung als Ursache des Brandes auf demGelände des alten Frohnhofes (Universitätsstraße) am Dienstag, 17. Juni aus.

Voriger Artikel
Altenhilfe: Land droht Stadt mit Rückzahl-Forderungen
Nächster Artikel
Landwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt
Quelle: Anne-Catherine Groß

Marburg. Es brannten KG-Rohre, die in einer Gitterbox auf einer Palette standen. Ohne das schnelle Eingreifen der Feuerwehr hätte das Feuer vermutlich auf das Fachwerkgebäude, das derzeit renoviert wird, übergegriffen. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens durch die zerstörten Baumaterialien und Balken steht nicht fest.

Der Brandort befindet sich eigentlich hinter verschlossenen Türen, ist allerdings über ein Baugerüsts zu erreichen. Die Kripo bittet um Hinweise, ob Menschen beim Klettern auf dem Gerüst gesehen wurden. Die Brandmeldung ging um 19.18 Uhr ein. Kurz vorher sahen Zeugen jemanden, der die Baustelle durch den Bauzaun verließ.

Der Mann war mittelgroß, sportlich und trug ein orangefarbenes Kapuzensweatshirt. Hinweise zu diesem Mann erbittet ebenfalls die Kripo in Marburg, unter: (06421) 40 60.

Vielen Dank für das Foto an Facebook-Userin Anne-Catherine Groß

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr