Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Polizei verhaftet Autoknacker

Möglicherweise 70 Autos aufgebrochen Polizei verhaftet Autoknacker

Die Polizei nahm am Montagnachmittag nach zwei Autoaufbrüchen in der Marburger Innenstadt zwei tatverdächtige Personen im Alter von 19 und 24 Jahren fest.

Voriger Artikel
Ortsbeirat will "Runden Tisch" hören
Nächster Artikel
Buch beleuchtet jüdische Geschichte

Die Polizei hat zwei Männer festgenommen, die möglicherweise für eine ganze Reihe von Autoaufbrüchen zuständig sind.

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. Aufgrund der gefundenen Spuren und des sichergestellten Diebesgutes besteht der dringende Verdacht, dass die Festgenommenen neben den beiden Taten in Marburg weitere Pkw-Aufbrüche am 1. Februar in Marburg und am 13. Februar in Gießen begangen haben. Die Identität und Herkunft der beiden Männer steht nicht sicher fest. Der zuständige Haftrichter erließ am Dienstag, 23. Februar die von der Staatsanwaltschaft Marburg beantragten Haftbefehle.

Die letztlich erfolgreiche Fahndung der Polizei begann, nachdem in der Uferstraße gegen 14.40 Uhr die Alarmanlage eines grauen Fords durch das Einschlagen einer Dreiecksscheibe auslöste. Die Täter ließen von dem Auto ab und flüchteten. Vermutlich nur wenige Minuten nach der ersten Tat ging eine weitere Meldung ein. Diesmal war ein BMW X 5 in der Lahnstraße betroffen. Hierbei schlugen die Täter die vordere rechte Seitenscheibe ein. Da sie jedoch von Zeugen entdeckt wurden, flüchteten sie ohne Beute. Die guten Personenbeschreibungen der Zeugen führten dann zur Festnahme.

Die Prüfung eines Zusammenhangs mit den seit Anfang Dezember mehr als 70 Fahrzeugaufbrüchen mit gleicher Arbeitsweise allein in der Stadt Marburg sowie weiteren Taten in Gießen gehört zum Umfang der andauernden Ermittlungen. Die Männer machten bislang bei der Polizei noch keine Angaben. Sie befinden sich mittlerweile in Haft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr