Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Polizei nimmt drei Tatverdächtige vorübergehend fest

Nach Prügelei in Marburger Linienbus Polizei nimmt drei Tatverdächtige vorübergehend fest

Nach einer heftigen Auseinandersetzung in einem Linienbus am Südbahnhof Mitte November haben Polizei und Staatsanwaltschaft nun mehrere Tatverdächtige ermittelt. Ein 35-jähriger Mann hatte bei dem Streit lebensbedrohliche Verletzungen davongetragen.

Voriger Artikel
Mehr Raum fürs Rad am Rudolphsplatz
Nächster Artikel
Starke Kinder, die ihrer Familie helfen

Die Polizei hatte nach einem heftigen Streit in einem Marburger Linienbus Zeugen gesucht. Nun konnten drei Tatverdächtige vorübergehend festgenommen werden.

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. Mit einem Presseaufruf hatte die Polizei dringend nach Zeugen gesucht, die Hinweise auf die Täter und Beobachtungen zu der Auseinandersetzungen geben konnten. Diese ereignete sich in der Nacht vom 18. auf den 19. November im Marburger Rollwiesenweg und eskalierte schließlich gegen 2 Uhr in einem leeren Linienbus am Südbahnhof. Dabei erlitt das 35-jährige Opfer eine Stichverletzung im Rücken (die OP berichtete).

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung und nach umfangreichen Ermittlungen wurden jetzt drei Tatverdächtige - eine 22-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 26 und 27 Jahren - identifiziert und am 1. Dezember vorläufig festgenommen werden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Marburg am Mittwochvormittag mit. Eine Vorführung vor dem Haftrichter habe  nicht stattgefunden, da keine Haftgründe wie etwa Fluchtgefahr, Verdunklungsgefahr oder Wiederholungsgefahr vorlagen.

"Die Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf und zur Ursache für die Auseinandersetzung dauern noch an", informierte Staatsanwalt Oliver Rust.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mann nach Streit im Rollwiesenweg schwer verletzt

Bei einer Auseinandersetzung in der Nacht zum Samstag, 19. November, erlitt ein 35-jähriger Mann schwere Verletzungen. Zuvor hatte er sich mit mehreren anderen Personen gestritten, teilte die Polizei am Montagnachmittag mit.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr