Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Raubüberfall auf Volksbank Mittelhessen Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Am Mittwochvormittag hat ein maskierter Mann die Filiale der Volksbank Mittelhessen am Rudolphsplatz überfallen. Laut Polizei bedrohte er die Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit dem Geld flüchtet der Mann in Richtung Erlenringcenter.

Voriger Artikel
Zelt-Unterbringung ist für Witteck nur Notlösung
Nächster Artikel
Kleinere Knochenteile gefunden

Ein bewaffneter Mann hat am Mittwochvormittag die Volksbank Mittelhessen am Rudolphsplatz in Marburg überfallen.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Die Mitarbeiter der Volksbank Mittelhessen waren unverletzt geblieben und mit dem Schrecken davongekommen. Die Polizei war mit mehreren Wagen in der Stadt unterwegs und konnte den 37-jährigen Räuber auf diese Weise schnell aufspüren. Der Tatverdächtige wurde in der Innenstadt vorläufig festgenommen. Der große Polizeieinsatz sorgte für Aufsehen.






 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Laut Staatsanwältin Sarah Antonia Otto wurde bei dem Verdächtigen eine Summe von „mehreren tausend Euro“ sichergestellt. Auf mögliche Komplizen des Mannes gibt es nach derzeitigem Ermittlungsstand keine Hinweise.

Der Vorstandssprecher der Volksbank Mittelhessen, Dr. Peter Hanker, erklärte: „Wir haben uns aus Rücksicht auf die Betroffenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu entschlossen, heute die Filiale Marburg-Mitte zu schließen.“ Die Kunden seien auf die anderen Filialen in Marburg verwiesen worden. Die Geldautomaten am Eingang waren aber in Betrieb.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sonderveröffentlichungen
Schüler lesen die OP

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr