Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Polizei nimmt Kofferdieb fest

Überfall Polizei nimmt Kofferdieb fest

Die Polizei nahm in der Nacht zu Mittwoch einen  29-jährigen Mann, der in Biedenkopf lebt, fest.

Marburg. Er steht unter dem Verdacht, zusammen mit einem noch flüchtigen Begleiter einem 47-jährigen Mann ­einen Rollkoffer gestohlen zu haben. Das Opfer erlitt neben einem Schock leichtere Verletzungen. Der aus Algerien stammende Tatverdächtige hielt sich nach Zeugenaussagen mit anderen mutmaßlichen Landsleuten beziehungsweise Nordafrikanern am Hauptbahnhof auf.

Der später Festgenommene und der noch flüchtige Mann lösten sich dann von der Gruppe. Sie sprachen Passanten auf Französisch und in gebrochenem Englisch an und berührten sie, teilt die Polizei mit. Das Verhalten der beiden Männer war aufdringlich, aggressiv und deutete sehr auf beabsichtigten Diebstahl hin, sagten Zeugen und der 47-Jährige. Die Männer agierten am Hauptbahnhof und  im Umfeld von Bahnhofstraße, Elisabethstraße und Ketzerbach. Sie stellten bei mindestens zwei weiteren Männern eine direkte Nähe her, lenkten diese ab und berührten sie. Die Kripo Marburg schließt nicht aus, dass es noch weitere mögliche Opfer gibt und bittet alle diese Opfer dringend, sich zu melden – Telefon 0 64 21 / 40 60.

Der Kofferdiebstahl in der Ketzerbach war zwischen 2.10 und 2.15 Uhr auf der Rückseite des Leckergässchens. Die Tatverdächtigen hatten ihr 47-jähriges Opfer bereits am Hauptbahnhof angesprochen und dann weiter verfolgt. Sie brachten bei der Auseinandersetzung ihr Opfer zu Fall.

Voriger Artikel
Nächster Artikel