Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Pfefferspray-Attacke auf Studenten

Zeugen gesucht Pfefferspray-Attacke auf Studenten

Zwei vermummte Männer attackierten am Freitagmittag einen 24-Jährigen. Nach Polizeiangaben sprühten sie ihrem Opfer Reizgas ins Gesicht, beleidigten ihn und flüchteten anschließend unerkannt. 

Voriger Artikel
Auch ohne Hof geht‘s weiter
Nächster Artikel
Mehr Kühe, mehr Milch, mehr Zukunft?

Die Polizei wurde am Freitagnachmittag zu einem Vorfall in der Marburger Universitätsstraße gerufen.

Quelle: Arno Bachert / Pixelio

Marburg. Laut Polizeibericht ereignete sich der Übergriff gegen 14.40 Uhr vor der juristischen Fakultät in der Universitätsstraße. Wohin die beiden Männer nach der Tat flüchteten, konnte der 24-jährige Student nicht sehen. Aufgrund der erfolgten Beleidigungen und der Tatsache, dass das Opfer Mitglied einer studentischen Verbindung ist, geht die Polizei derzeit von einem politisch motivierten Vorgehen der Täter aus. Der Verletzte wurde am Uniklinikum in Marburg behandelt.

Die Polizei sucht Zeugen, denen kurz vor oder nach dem Geschehen verdächtige Personen aufgefallen sind. Nach einer ersten Aussage trugen die beiden etwa 1,85 Meter großen Männer dunkle Kleidung.

  • Der Staatsschutz der Kripo Marburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0 64 21/ 40 60.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr