Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 0 ° heiter

Navigation:
Pfandsache ist Respektsache

Studenten-Projekt Pfandsache ist Respektsache

Achtlos in den Müll geworfen, in der Küche zu Pyramiden gestapelt. Der Gang zum Pfandautomaten ist für viele Alltagslast - für andere Lebensabsicherung. Ein Projekt soll nun Pfandsammler und Pfandgeber ­zusammenbringen.

Voriger Artikel
Große Koalition: Der richtige Weg im Kreis?
Nächster Artikel
Stromberg ist "Unisex-Kino"

Aktion „Pfandsache“ – Sebastian Petzer und Sascha Hörmann (rechts) wollen Pfandsammler und Pfandgeber zusammenbringen. Um durchzustarten, müssen sie jedoch erst einen Ideenwettbewerb der Uni Kiel gewinnen.

Quelle: Thorsten Richter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr