Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Peter Aab leitet weiter den Ortsbeirat

Ortsbeirat Michelbach Peter Aab leitet weiter den Ortsbeirat

Der wiedergewählte Ortsvorsteher Peter Aab übt sein Amt bereits im zwölften Jahr aus.

Voriger Artikel
Philosoph vermittelt im Gender-Streit
Nächster Artikel
Jungen Leuten eine Zukunft im Ort bieten

Die Ortsbeiratsmitglieder Christian Kutschera (von links), Peter Klein, Julia Wackerbarth, Vera Isenberg, Ortsvorsteher Peter Aab, Till Koerner und Stephan Muth.

Quelle: Elvira Rübeling

Michelbach. Unter der Wahlleitung von Ortsbeiratsmitglied Peter Klein wurde Ortsvorsteher Peter Aab in offener Wahl per Handzeichen mit sieben Ja-Stimmen in seinem Amt bestätigt. Till Koerner wurde mit sechs Ja-Stimmen und bei einer Enthaltung als sein Stellvertreter gewählt. Die Schriftführung übernimmt Julia Wackerbarth, die als einzige neu im Team ist. Vera Isenberg war in früheren Jahren schon einmal im Ortsbeirat tätig. Alle anderen Ortsbeiratratsmitglieder wurden wiedergewählt.

Aab bedankte sich für das große Vertrauen, das ihm in Michelbach und im Ortsbeirat entgegengebracht wird. „Es macht Mut und Freude zugleich für die kommenden Aufgaben, dennoch ist der Erfolg des Ortsbeirates entscheidend von der Teamarbeit abhängig“, sagte er.

Außerdem sprach der Ortsbeirat noch kurz über die Projekte, denen er sich als nächstes widmen wird:

Zum Frühjahrsputz treffen sich alle Freiwilligen am Samstag, 16. April, um 10 Uhr an der Bushaltestelle „Am Wall“.

Das „Seniorenpflegemodell“ soll umgehend – neben den zahlreichen Vorbereitungen, die zur 1200-Jahrfeier im Jahr 2017 anstehen – realisiert werden. Des Weiteren liegt dem Gremium nach wie vor der Bau einer Sporthalle „Am Wall“ am Herzen, für die es weiter kämpfen wird „um die Benachteiligung der Michelbacher Schüler sowie aller anderen Sportler zu beenden“, sagte Aab.

In der nächsten Sitzung am Dienstag, 19. April, ab 19.30 Uhr werden die Aufgaben des Ortsbeirates ausführlich vorgestellt. Auch der übernächste Sitzungstermin am Dienstag, 10. Mai, ab 19.30 Uhr steht schon fest. In der Regel tagt der Ortsbeirat am ersten Dienstag eines Monats.

von Elvira Rübeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr