Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Paar mit Hund will unterwegs zusteigen

Lok muss bremsen Paar mit Hund will unterwegs zusteigen

Das hätte auch schief gehen können. Ein bislang unbekanntes Paar zwang am vergangenen Samstagmorgen kurz vor dem Bahnhof Fronhausen einen Regionalexpress zu einer Schnellbremsung - weil sie zusteigen wollten. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Fronhausen. Von dem kuriosen Fall berichtete am Montag die Bundespolizeiinspektion Kassel. Eine Frau und ein Mann, die mit einem kleinen, weißen Hund unterwegs waren, liefen „augenscheinlich unbekümmert“ über die Gleise, hieß es in einer Pressemitteilung. Nachdem der Zug gestoppt hatte, wollten die Unbekannten noch einsteigen. Dies lehnte der Zugbegleiter jedoch ab und wurde daraufhin von der Frau ins Gesicht gespuckt und beleidigt. Die dunkel gekleidete Frau, etwa 1,70 Meter groß, mit schlanker Figur und dunklen, schulterlangen Haaren soll zwischen 30 und 35 Jahre alt gewesen sein. Zu dem Mann liegen keine Hinweise vor. Nach dem Vorfall setzte der Zug seine Fahrt Richtung Marburg fort.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen eines „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“ eingeleitet. Zeugen werden gesucht.

Wer Angaben zu dem Paar mit dem kleinen Hund machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/816160 oder der kostenfeien Servicenummer der Bundespolizei 0800/6888000 oder übers Internet www.bundespolizei.de zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel