Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Opern-Fan bietet Marburgern Wette an

Leukämie Opern-Fan bietet Marburgern Wette an

Bereits als Kind lauschte Sandra Olbrich am liebsten der Stimme des spanischen Opernsängers José Carreras. Für seine Leukämie-Stiftung will sie jetzt sogar Spenden sammeln.

Voriger Artikel
Wehrdaer wollen länger baden
Nächster Artikel
Vergewaltigungsopfer bricht Prozess ab

Marburg. Es ist nicht nur die Musik, die Olbrich fasziniert: „Ich habe großen Respekt vor Carreras‘ Kampf gegen Leukämie“, erklärt die 35-Jährige (Privatfoto links).

Aus diesem Grund sammelt Olbrich am Freitag, 26 September, und Sonntag, 27. September, von 17.30 bis 21.30 Uhr, Spenden an der Nordseite der Elisabethkirche: „Ich hoffe, dass viele Marburger kommen und spenden werden.“

Motivieren will sie die Marburger mit einer kleinen Stadtwette: „Ich wette, dass es die Marburger nicht schaffen, insgesamt 1500 Euro zu spenden.“ Liegt Olbrich damit falsch, wird sie 1500 Meter am Stück im „GrundBad“ in Ebsdorfergrund schwimmen: „In dem Fall hoffe ich sogar sehr, dass ich baden gehe“, sagt die Lehrerin.

Auch jede kleine Spende schätze die 35-Jährige: „Vielleicht können wir so dazu beitragen, dass Leukämie eines Tages heilbar sein wird.“

Neben Spendengeldern setzt Olbrich darauf, dass sich die Menschen im Kampf gegen Blutkrebs typisieren lassen: „Nur so können geeignete Knochenmarkspender gefunden werden.“

Auf die lebensbedrohliche Krankheit wurde Olbrich schon als junges Mädchen aufmerksam, als der bekannte Opernsänger Carreras 1987 an Leukämie erkrankt war. Olbrich, die damals acht Jahre alt war, ist als großer Fan des Startenors erschüttert gewesen: „Ich bin in die Kirche gegangen und habe eine Kerze für ihn angezündet und gebetet.“

Umso glücklicher sei Olbrich gewesen, als Carreras die Krankheit erfolgreich überstanden hatte: „So kann er uns weiterhin mit seiner grandiosen Stimme begeistern“, sagt sie.

Nach seiner Genesung entschied sich der Opernsänger, die Forschung, die Suche nach Knochenmark-Spendern und die Patientenversorgung zu fördern. 1988 gründete der Sänger daher die José-Carreras-Leukämie-Stiftung mit Sitz in Barcelona.

Begeistert von Carreras‘ unermüdlichem Kampf gegen Leukämie engagiert sich auch Olbrich. „Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem“ ,­ das ist das Ziel der Stiftung.

Mit der Spenden-Aktion und zusammen mit vielen Marburgern will so auch Olbrich versuchen, ein Stück dazu beizutragen.

von Annika Sikorra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr