Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ohne Bewerbung zum Volontariat

Persönlich Ohne Bewerbung zum Volontariat

„Meinen ersten Artikel habe ich 1986 mit 26 Jahren als freier Mitarbeiter geschrieben, es ging um das Backhausfest in Gönnern.“ Für Michael Acker stand jedoch schon früher fest, dass er als Journalist arbeiten möchte: Bereits zu Schulzeiten in Bad Laasphe schrieb er ab und zu Artikel für die Schülerzeitung. Nach dem Abitur stand für ihn sein Berufsziel „Journalist“ fest.

Voriger Artikel
Erstes Ziel: die deutsche Sprache lernen
Nächster Artikel
„Nicht mit uns!“

Michael Acker ist heute Redaktionsleiter bei mr//media.

Quelle: mr//media

Marburg. Er sei einer der wenigen, die es auch geschafft haben. Denn der Weg zum Journalismus war laut Acker auch damals schwer gewesen. Für sein Volontariat musste er sich allerdings nicht bewerben, denn „der damalige Chefredakteur Paul-Josef Raue fragte mich, ob ich ein Volontariat beginnen wollte. Das war natürlich toll.“

Während seiner Ausbildung sowie kurz danach arbeitete Acker auch einige Monate für die ehemalige OP-Tochter Eisenacher Presse. Seine spannendste Zeit erlebte er rund um die Jahrtausendwende: Zunächst die Organisation der großen Millenium-Party und anschließend die „Madsack-Zeit“. Er offenbart: „In der damaligen Abteilungsleiter-Runde habe ich sehr viel gelernt.“

Ein besonderes Erlebnis „war ein Großbrand mit Einsatzkräften aus dem ganzen Landkreis und aus Nordrhein-Westfalen bei der Firma Elkamet in Biedenkopf Anfang der Neunziger. Ich habe da spät nachts noch mit einem Kollegen abgesprochen, dass wir den Druck der Zeitung abbrechen, um die Titelseite zu ändern. Damit hatten wir die Nachricht als erste Zeitung gebracht.“

Bei mr//media produziert Acker mit seinem dreiköpfigen Team die OP-Sonderseiten, Magazine, Bücher und Mein Hinterland Extra, Mein Marburg Extra, Mein Anzeiger Extra und Mein Samstag.

Steckbrief

Name: Michael Acker

Alter: 56

Wohnort: Buchenau

Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

Erlernter Beruf: Geschichts- und Deutschstudium, Redakteur

Bei der OP: 1986 - 2010

Werdegang bei der OP: Freier Mitarbeiter, Volontariat, Redakteur, Lokalchef Hinterland, Ressortleiter Journal, Ressortleiter PR & Marketing, Marketingleiter, Wirtschaftsredakteur

Beruf heute: Redaktionsleiter mr//media

von Yannic Bakhtari

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr