Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neues Schulauto hat die Jungfernfahrt schon hinter sich

Marburg Neues Schulauto hat die Jungfernfahrt schon hinter sich

Die Pestalozzischule in Marburg hat ihr eigenes Schulauto bekommen, das bereits fleißig genutzt wurde.

Voriger Artikel
Uni-Klinikum wird am Freitag bestreikt
Nächster Artikel
18.000 Euro Schaden am Hirsefeldsteg

Schüler der Pestalozzischule nahmen das neue Fahrzeug gleich in Beschlag. Steuern dürfen sie es nicht.

Quelle: Stefan Weisbrod

Marburg. Das gibt‘s an keiner anderen Schule in der Stadt Marburg: Die Pestalozzischule hat einen eigenen Kleinbus erhalten.

Im Rahmen einer kleinen Feier wurde das Fahrzeug, dessen Anschaffung von Sponsoren finanziert wurde, an die Schule für Lern- und Erziehungshilfe übergeben.

Schulleiterin Gaby Friedrich-Bräunig, Schuldezernentin Dr. Kerstin Weinbach, Vertreter des Förderkreises und aus dem Kreis der Sponsoren sowie Schülerinnen und Schüler enthüllten gemeinsam den von einer Plane bedeckten Kleinbus, der insgesamt neun Plätze bietet.

“Für Ausflüge mit kleineren Gruppen reicht das aus“, erklärte Friedrich-Bräunig. Bereits vor der offiziellen Übergabe, so gestand sie ein, sei das Fahrzeug mehrmals genutzt worden. Unter anderem, um die Fußballmannschaft der Schule zu einem Turnier zu bringen. Andere Schüler seien mithilfe des Autos zu einem Bewerbungstraining in Biedenkopf gelangt.

von Stefan Weisbrod

Mehr hierzu lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr