Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Nepal-Hilfe aus dem Landkreis

Terra Tech Nepal-Hilfe aus dem Landkreis

Die Marburger Organisation Terra Tech engagiert sich mit ihrem Partner International Nepal Fellowship (INF) im medizinischen Bereich und stellt 10 000 Euro Soforthilfe für die Erdbebenopfer zur Verfügung.

Voriger Artikel
Im Gerichtssaal brodelt die Gerüchteküche
Nächster Artikel
Neue Windräder bis 2016

Die Helfer vor Ort in Nepal.

Quelle: Privatfoto

Marburg. Inzwischen sei ein Erste-Hilfe-Team von INF in der Region um Gorkha eingetroffen. Das Team aus Ärzten, medizinischen Fachkräften und Ingenieuren hat mit einem mobilen medizinischen Nothilfe-Camp heute bereits 250 Patienten in zwei Dörfern östlich von Gorkha versorgt. Morgen wird das Team in weitere Dörfer ausrücken.

Da viele Bewohner ihre Häuser rechtzeitig verlassen konnten, gibt es zahlreiche leicht- bis mittelstark Verletzte, aber nur wenige Schwerverletzte. "Die Zerstörung der Bausubstanz ist enorm, von den 40 Häusern im ersten Dorf östlich der Stadt Gorkha haben leider nur drei Häuser das Beben überstanden", teilte die Organisation mit.

 

So können Sie die Arbeit von Terra-Tech unterstützen

   

Spenden an:

Sparkasse Marburg-Biedenkopf - IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
 (BIC: HELADEF1MAR)

   

Hilfe per SMS

Senden Sie TERRA TECH an 81190 (5 Euro *)
 (* zzgl. Kosten einer SMS / 4,83 Euro gehen an Terra-Tech)

   
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr