Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Modell für neues Zentrum prämiert

Bildarchiv Modell für neues Zentrum prämiert

Der Architektenwettbewerb für den Neubau des Forschungszentrums Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte (Bildarchiv, DDK) und eines Seminarhauses ist entschieden.

Voriger Artikel
Zwischen wolkig und wortkarg
Nächster Artikel
Schon der Uropa arbeitete bei der OP

Vorne rechts sieht man das Modell für das neue Seminargebäude, links daneben den geplanten Bau des Bildarchivs, ganz links den Sprachatlas, hinten das Pilgrimstein-Parkhaus.

Quelle: Uni

Marburg. Der von einer Jury ausgezeichnete erstplatzierte Entwurf des Berliner Büros Dichter fasst die beiden unterschiedlichen Gebäude  zu einem Ensemble mit Innenhof zusammen. Die Jury lobte beim Seminargebäude besonders die attraktiven Außenraumbezüge der Seminarräume und die Gestaltung des getreppten Innenhofs, der zu sehr guten Belichtungsverhältnissen in allen Gebäudebereichen führe.

„Die drei Gebäude Sprachatlas, DDK und Seminargebäude erhalten durch ihre Fassaden jeweils einen eigenständigen Ausdruck und bilden trotzdem ein stimmiges Ensemble“, meinte Juryvorsitzender Jörg Aldinger. Insgesamt beteiligten sich 22 Büros an dem Wettbewerb. Das Investitionsvolumen für Bau und Ausstattung beläuft sich auf 18,7 Millionen Euro. Die Kosten tragen der Bund und das Land Hessen jeweils zur Hälfte. Das Gebäude soll insgesamt rund 2 500 Quadratmeter Nutzfläche umfassen, allein 821 Quadratmeter sind für Archive vorgesehen. Im Jahr 2020 soll das Gebäude bezugsfertig sein.

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr