Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Mit der Diskette zur Bank

Persönlich Mit der Diskette zur Bank

Gut 36 Jahre ist es nun her, dass Heidrun Seifart in der Geschäftsstelle in Kirchhain - einem ehemaligen Hutgeschäft - ihre Arbeit bei der OP begann.

Voriger Artikel
Einen Engel zum Leben erweckt
Nächster Artikel
Brandblasen und gezogene Zähne

Marburg. „Der damalige Vertriebsinspektor war ein Bekannter von mir und machte mich auf die freie Stelle in der Kirchhainer Geschäftsstelle aufmerksam. Zwei Jahre arbeitete ich dort, nahm Privat- und Geschäftsanzeigen an, kümmerte mich um die Abo-Abrechnungen und den Buchverkauf“, erzählt Seifart.

Die perfekten Voraussetzungen für die Ausbildung zur Bürokauffrau, die sie nach Abschluss der Höheren Handelsschule in 1982 begann und zwei Jahre später abschloss.

So nahm sie in 1984 ihre Tätigkeit in der Buchhaltung auf, wo sie bis 2003 eingesetzt war. In den frühen 80ern, so erinnert sich Seifart, also bevor der Computer in die Büros einzog, arbeitete man noch mit Magnetkarten und der Buchungsmaschine und wenig später - etwas fortschrittlicher - brachte man für die Zahlung der Lieferantenrechnungen eine Diskette zur Bank.

Seit 2003 ist Seifart Teil des Vertriebs- und Marketingteams der OP. „Wir kümmern uns um alles rund um das Zeitungsabonnement, den Kundenservice und das Marketing. Auch wenn wir keine strikte Aufgabenteilung im Team haben und jeder alle Aufgaben erledigen kann, hat es sich ergeben, dass ich außerdem für die Buchhaltung und das Zahlungswesen im Vertrieb zuständig bin“, erklärt Seifart.

„Die Bekanntgabe der Eigenständigkeit 2015 war für mich ein ganz großer emotionaler Moment“, sagt die gebürtige Neustädterin.

Text/Foto: Lisa-Martina Klein

Steckbrief

Name: Heidrun Seifart

Alter: 54

Wohnort: Kirchhain

Familienstand: ledig

Erlernter Beruf: Bürokauffrau

Bei der OP seit: 1980

Werdegang bei der OP: Geschäftsstelle Kirchhain, Ausbildung, Buchhaltung

Beruf heute: Angestellte im Vertrieb und Marketing

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr