Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Mit Sport und Bewegung gegen den Krebs

Leben mit Krebs Mit Sport und Bewegung gegen den Krebs

Der Verein „Leben mit Krebs“ bietet in Marburg viele Selbsthilfekurse für Erkrankte an.

Voriger Artikel
Es kann saugefährlich werden
Nächster Artikel
Feuerwehr rückte zu mehr als 1.000 Notfällen aus

Im Wald bei Cappel walken die Teilnehmer jeden Dienstag eine Stunde lang.

Quelle: Anna Ferdinand

Marburg. Wer Sport treibt und sich viel bewegt, der lebt gesünder. Das ist keine neue Weisheit und im Allgemeinen bekannt. Wie aber sieht es mit Sport aus, wenn man von einer Krebserkrankung betroffen ist?

Dr. Ulf Seifart ist Facharzt für Onkologie an der Klinik Sonnenblick und weiß: „Viele Ärzte geben Krebspatienten den Rat, sich zu schonen und auf dem Sofa auszuruhen. Studien aber zeigen, dass kontinuierliche Bewegung den Gesundheitszustand von Krebskranken verbessert. Wer sich viel bewegt, der lebt auch länger.“

Aufgrund dieser neuen medizinischen Erkenntnisse veranstaltet „Leben mit Krebs“ immer dienstags am Ortsrand von Cappel ein Treffen, bei dem Krebskranke gemeinsam walken können.

Seit einem Jahr gibt es die Gruppe schon, an der etwa 10 Personen zwischen 38 und 80 Jahren teilnehmen. Christiane Schmitt ist Geschäftsführerin des Vereins und leitet die Gruppe. „Wir machen die Erfahrung, dass viele Betroffene Vorbehalte und Angst vor herkömmlichen Selbsthilfegruppen haben. Beim Walken kann man sich mit anderen Erkrankten austauschen. Man kann aber auch einfach mal davonlaufen, wenn es einem zu viel wird“, sagt Schmitt.

„Nicht nur Kranke sind bei uns Willkommen. Man kann auch Freunde und Verwandte mitbringen. Wir sind ein offener und kostenfreier Treff“, so Christiane Schmitt. „Wir suchen jemanden, der Anleitung zum Nordic Walking geben kann und Spaß am Kontakt mit Menschen hat. Auch Studenten wären dafür geeignet.“

von Anna Ferdinand

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr