Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Millionen-Investitionen in Schulen

Haushalt Millionen-Investitionen in Schulen

An Marburger Schulen stehen in den kommenden Jahren viele Bauarbeiten an. Vor allem die Adolf-Reichwein-Schule und die Waldschule Wehrda rücken in den Fokus.

Voriger Artikel
Jugendhelfer bangen um Projekt
Nächster Artikel
Wird Halle vier Wochen später fertig?

Die Adolf-Reichwein-Schule steht im Fokus der Bauarbeiten. Neben der Cafeteria soll die Fassade des Gebäudes E fortgesetzt werden. Archivfoto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Im Haushaltsjahr 2014wurden laut Stadtverwaltung drei Projekte begonnen, die auch für das 2015 und darüber hinaus von Relevanz seien. Dabei handele es sich um Maßnahmen an mehreren Schulen: Zum einen stehe die Komplettsanierung der Waldschule Wehrda einschließlich der Turnhalle in mehreren Bauabschnitten an. Gesamtsumme der Investitionen: rund 7,5 Millionen Euro. Zum anderen wird die Erneuerung der Cafeteria an der Adolf-Reichwein-Schule vorgenommen. Sie schlägt mit einer Investitionssumme von 1,5 Millionen Euro zu Buche. Geplante Fertigstellung: im Laufe des Jahres 2015.

Darüber hinaus werden Remisen an der Otto-Ubbelohde-Schule umgebaut. Das soll 2,5 Millionen Euro kosten und ebenfalls 2015 fertigstellt sein. Im kommenden Haushaltsjahr ist zudem geplant, mit der Sanierung der Fassade des Gebäudes E an der Adolf-Reichwein-Schule fortzufahren. Die Investitionssumme dafür beträgt etwa 4,4Millionen Euro verteilt tauf die Haushaltsjahre 2015-2017.

Noch nicht abschließend geplant und somit auch noch nicht terminlich getaktet seien notwendige Sanierungsmaßnahmen an der Elisabethschule,der Erich Kästner-Schule, dem Forum an der Richtsberg Gesamtschule und der Sporthalle an der Schule am Schwanhof.

Das geht aus der Antwort von Dezernentin Dr. Kerstin Weinbach (SPD) auf eine Anfrage von Reinhold Becker (Marburger Bürgerliste) hervor. Von einer Schließung in den kommenden fünf Jahren sei keine der betreffenden Schulen bedroht.

von Björn Wisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr