Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Messerangriff nach einem Familienstreit

Staatsanwaltschaft ermittelt Messerangriff nach einem Familienstreit

 Messerattacke unter Brüdern: In der Nacht zu Montag (1 Uhr) soll ein 34-Jähriger seinen 32-jährigen Bruder im Stadtteil Richtsberg angegriffen und verletzt haben.

Voriger Artikel
Wocheneinkauf mit Hindernissen
Nächster Artikel
Stiftung vergibt eine Million Euro

Ein Syrer ist der in der Nacht zu Montag von seinem Bruder mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt worden.

Quelle: Thorsten Richter (Themenfoto)

Marburg. Das Opfer erlitt nach Angaben der Marburger Staatsanwaltschaft drei Stichwunden, der mutmaßliche Täter wurde nach kurzer Flucht widerstandslos festgenommen, die vermeintliche Tatwaffe sichergestellt.

Die Messerattacke ereignete sich nach einem Streit vor einem Wohnhaus in der Leipziger Straße. Die genauen Hintergründe der Tat sind laut Staatsanwaltschaft zwar noch unklar, jedoch handelt es sich bei mutmaßlichem Täter und dem Opfer um zwei Syrer. Ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge soll es bei dem eskalierten Streit um die gemeinsame Schwester, den innerfamiliären Umgang mit ihr gegangen sein. 

„Es sieht danach aus, dass es schon länger Probleme gab, bei denen die Schwester, ihr Verhalten beziehungsweise die Bewertung ihres Verhaltens im Mittelpunkt stand“, sagt Christian Hartwig, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft auf OP-Anfrage.

Dementsprechend komme der Zeugenvernehmung der Familienmitglieder in den nächsten Tagen eine hohe Bedeutung zu.

Der Tatverdächtige sitzt indes wegen des dringenden Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung bereits seit Montagabend in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Gießen.

von Björn Wisker

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr