Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Masken, Mythen und Musik

Kinderfest der Musikschule Masken, Mythen und Musik

Das Treiben auf dem dritten Kindermusikfest der Musikschule Marburg am Samstag war bunt: Kinder haben Trommeln gebaut, Masken gebastelt und Kakao zu leckerer Schokolade verarbeitet

Voriger Artikel
Von der virtuellen in die echte Welt
Nächster Artikel
Eine Brücke zwischen Marburg und Istanbul

Nicht nur die kleinen Besucher beim afrikanischen Kindermusikfest haben begeistert Stockbrot gebacken. Auch die Eltern haben Teig über dem Feuer geröstet.

Quelle: Kathrin Wollenschläger

Marburg. In einem Workshop erfuhren Klein und Groß, wie man zu einem gemeinsamen, wohlklingenden Trommelrhythmus findet. Schüler der Waldschule Wehrda bewiesen in einer Trommel- und Percussionsdarbietung ihr Können.

Jungen und Mädchen aus der Musikalischen Früherziehung führten das Märchen „Der Regenvogel“ auf. Zu afrikanischen Klängen versuchten sich Kinder an Mitmachtänzen. Vielfältige Musikinstrumente standen bereit, um mithilfe von Fachlehrern gespielt zu werden. Mit wenig Scheu kosteten Kinder Ungewöhnliches für den deutschen Gaumen. Da gab es Erdnusssuppe, tropische Säfte und Kuchen mit afrikanischen Früchten und Gewürzen. Die weniger Mutigen stärkten sich mit Pommes Frites, Apfelkuchen und Kaffee oder backten sich über dem offenen Feuer ein Stockbrot.

von Kathrin Wollenschläger

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr