Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Marburgs „Christkind“ ist ein „Königssohn“

Weihnachtsbaby aus Afghanistan Marburgs „Christkind“ ist ein „Königssohn“

Josef und Maria waren Flüchtlinge. Genau wie die Eltern des kleinen Shazaad, der an Heiligabend im Uniklinikum das Licht der Welt erblickte.

Voriger Artikel
Kinder-Engel weisen den Weg
Nächster Artikel
Der Geist des Weihnachtsfestes

Der kleine Shazaad wurde Heiligabend im Uniklinikum geboren. Seine Mutter Parween, seine Brüder Farhan und Mehran, sein Opa Abdul Jafari sind aus Afghanistan geflohen. Foto: Nadine Weigel

Quelle: Nadine Weigel

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr