Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Marburger stirbt nach brutalen Schlägen

Gerichtsverhandlung Marburger stirbt nach brutalen Schlägen

Das Opfer starb in der Klinik an seinen schweren Verletzungen. Geriet es nur durch Zufall in die Schlägerei?

Voriger Artikel
Auf der Suche nach den gestohlenen 1,6 Millionen
Nächster Artikel
Karriere begann in Marburg

Das Interesse an dem Prozessauftakt im Landgericht war groß.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten im Alter von 20 und 22 Jahren Körperverletzung mit Todesfolge vor. Am 14. August des vergangenen Jahres sollen die beiden Angeklagten einen 25-jährigen Mann vor der Marburger Kneipe „Bremsspur“ „gemeinsam handelnd körperlich misshandelt haben“, so die Anklageschrift.

Der 25-Jährige erlitt schwere Verletzungen, darunter ein Schädelhirntrauma, so dass er nach einer Not-Operation am 22. August verstarb. Auch der Freund des Opfers habe Schwellungen im Gesicht an Auge und Lippe erhalten und sei von den Ereignissen traumatisiert.

Die Jugendkammer des Landgerichts unter Vorsitz von Richter Thomas Wolf versuchte am ersten Verhandlungstag, die Ereignisse in der Tatnacht zu rekonstruieren. Das Gericht hatte dazu mehrere Zeugen geladen, von denen die meisten Augenzeugen der Geschehnisse waren. Offenbar durch Zufall geriet das Opfer in eine Auseinandersetzung in der Kneipe.

Beide Angeklagten schwiegen während des ersten Verhandlungstages zu den Beschuldigungen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten den Prozess. Nicht alle Interessierten fanden noch einen Platz, sodass sie wieder gehen mussten. Im Gerichtssaal blieb die Atmosphäre ruhig. Lediglich vereinzelte laute Kommentare aus den Zuschauerreihen unterbrachen die Zeugenaussagen.

von Sonja Lecher

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten OP oder bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Bremsspur- Prozess"

Auch durch die gestrigen Zeugenaussagen konnte der genaue Tatverlauf nicht geklärt werden. Die Verletzung, die zum Tod des Opfer führte, scheint dagegen geklärt: Es war ein Sturz.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr