Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Marburger feiern mit Feuerwerk

„3 Tage Marburg“ Marburger feiern mit Feuerwerk

Rock, Pop, Klassik, Folk, Tanz und Sport: beim Stadtfest „3 Tage Marburg“ geben vom 8. bis zum 10. Juli fast 1.000 Musiker, Akrobaten, Tänzer, Sportler ihr Bestes.

Voriger Artikel
Betrunkener schlägt Frau: Verdacht auf Nasenbeinbruch
Nächster Artikel
Blista-Schüler lernen Bogenschießen

Marburg. Auf dem Programm der 14. Ausgabe des Fests stehen ein spektakuläres Höhenfeuerwerk, musikalische Attraktionen in der ganzen Stadt und das größte Drachenbootrennen der Region.

Rund 60 Bands, Künstlergruppen und Solokünstler spielen bei dem vom Marburger Stadtmagazin „Express“ veranstalteten Fest für jung und alt auf neun Bühnen. Rund 300 Kunsthandwerker, Trödel- und Krammarkthändler sowie Gastronomen bieten auf sieben Märkten ihre Waren und kulinarischen Leckerbissen feil.

Auf der Neuwagen-Ausstellung „Marburg Mobil“ am Lahnufer stellen am Samstag sowie dem verkaufsoffenen Sonntag 8 Autohäuser rund 100 Fahrzeuge 10 verschiedener Marken aus. Beim großen Kinderprogramm im Schlosspark präsentieren Gina Ginella, das Duo Elchtest und das Tinko Theater Märchen, Clownereien und Zauberkunst. Im neuen „3TM“-Abenteuercamp am Samstag und Sonntag im Schlosspark sind Kletter- und Wasserspiele im Angebot. Hüpfburg, Sandkasten, Kinderschmink- und Bastelaktionen sowie Oppers Dampfbahn runden das Kinderprogramm ab.

Traditionell steht am Freitag, 8. Juli, beim Eröffnungsabend auf der Volksbank-Freilichtbühne im Schlosspark klassische Musik im Mittelpunkt. Zu Beginn serviert das A-Cappella-Ensemble Cape Jazz- und Pop-Klassiker in reinen Gesangsarrangements. Highlight am Freitagabend ist dann das Höhenfeuerwerk: Das Kasseler Phönixx-Feuertheater illuminiert den nächtlichen Himmel um 23 Uhr zum Klassik-Galaprogramm des Studenten-Sinfonie-Orchesters Marburg unter der Leitung von Dirigent Ulrich Manfred Metzger. Der traditionelle Abschluss des Klassik-Konzertabends im Schlosspark ist weit über Marburg hinaus zu sehen.

von Manfred Hitzeroth

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP und bereits am Dienstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr