Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Marburger „CDU-WG“ hat ein neues Mitglied

Europaabgeordneter in Marburg Marburger „CDU-WG“ hat ein neues Mitglied

Der Europaabgeordneter Michael Gahler bezieht sein Büro in der Gisselberger Straße.

Voriger Artikel
Vereine stellen sich neu auf
Nächster Artikel
Schüler erinnern an Opfer des Holocaust

Willkommen in Marburg: Frank Gotthardt (rechts) überreicht Michael Gahler eine Präsentkorb mit oberhessischen Spezialitäten.

Quelle: Carina Becker

Marburg. Gadgets statt Werbegeschenke, One-Stop-Shop statt... – zugegeben, dafür gibt es keine wirklich treffende deutsche Entsprechung. Behördenzentrum trifft es wohl noch am ehesten. Jedenfalls ist Europaabgeordneter Michael Gahler durch seine Tätigkeit in Brüssel schon ein wenig auf Englisch geeicht.

Dabei setzt er sich dafür ein, dass die deutsche Sprache neben Englisch und Französisch in der EU gleichberechtigt praktiziert wird – und spricht sich nebenbei auch dafür aus, dass in deutschen Botschaften auch deutscher Wein ausgeschenkt wird. Der Abgeordnete, der Süd- und Westhessen betreut, ist der sicherheitspolitische Sprecher seiner Fraktion im Europaparlament und engagiert sich im Verkehrsausschuss.

Seit Freitag ist Gahler neues Mitglied der Marburger „CDU-WG“, wie die Parteivertreter ihre Kreisgeschäftsstelle in der Gisselberger Straße scherzhaft nennen. Neben heimischen CDU-Vertretern wie Dr. Christean Wagner, CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag, und Frank Gotthardt, CDU-Kreisvorsitzender, bezieht Gahler dort nun ein Büro. Dadurch will er den Bürgern Europa ein Stück näher bringen und ihnen als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung stehen.

Den CDU-Europaabgeordneten Michael Gahler können die Bürger künftig unter der Telefonnummer 0 64 21 / 2 20 53 erreichen.

von Carina Becker

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr