Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Marburg olé: Narren feiern ab Montag

Karneval Marburg olé: Narren feiern ab Montag

Am Montag, 11. November, ist es wieder so weit: Mit einer großen Feier startet ab 19.33 Uhr in Cappel die neue Karnevalssaison.

Voriger Artikel
Von Raucherentwöhnung bis Haut-Winter-TÜV
Nächster Artikel
B3a mit Flüsterasphalt freigegeben

Der Rosenmontagsumzug in Marburg ist in jedem Jahr ein großes Spektakel. Der Zug unter Leitung von Zugmarschall Toni Ahlendorf führt auch in diesem Jahr wieder von der Frankfurter Straße bis zum Afföller. Archivfoto

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Üblicherweise heißt der karnevalistische Schlachtruf in heimischen Gefilden „Marburg helau“. Doch in diesem Jahr ist das ein wenig anders. Das Motto für die Kampagne 2014 lautet nämlich „Marburg Olé“, erläuterte Markus Braun, einer der beiden Vizepräsidenten des Festausschusses Marburger Karneval, bei einer Pressekonferenz im Rathaus. Nicht nur der Orden des Festausschusses, sondern auch ein Teil des Programms soll zudem ab Anfang kommenden Jahres in der Karnevalssaison auch südländisches Flair in Marburg verbreiten.

Es ist keine leichte Situation für Braun und seinen Co-Vizepräsidenten Lars Küllmer, zum Start in die Saison närrischen Frohsinn zu verbreiten. Denn vor einigen Wochen ist nach einer schweren Krebserkrankung Friedel Reinhardt, der langjährige Präsident des Festausschusses, gestorben. „Es wird schon bei der Inthronisation des neuen Prinzenpaares am 11.11. in Cappel sehr emotional werden“, bekannte Braun auf Anfrage der OP. Denn schließlich werde das neue Marburger Prinzenpaar auf ausdrücklichen Wunsch des Präsidenten installiert. Und dieser habe sich auch sehr gewünscht, den 11.11. in diesem Jahr noch zu erleben. „Wir haben viele Jahre mit Friedel Reinhardt im Festausschuss zusammengearbeitet. Die Arbeit geht jetzt in seinem Sinne weiter“, machte Markus Braun deutlich. Braun und Küllmer führen deswegen bis zur Präsidentenwahl bei der Jahreshauptversammlung im kommenden Jahr die präsidialen Aufgaben weiter.

Im Bürgerhaus Cappel wird am Montag, 11. November, ab 19.33 Uhr die neue Kampagne eröffnet.

Organisiert wird der Abend mit 17 Programmpunkten vom Festausschuss Marburger Karneval. Eingeladen sind neben Gruppen vom Festausschuss und dem befreundeten Marburger Funkenkorps auch karnevalstreibende Vereine aus ganz Marburg und der Umgebung. „Zum größten Teil zeigen die einzelnen Gruppen schon neue Tänze“, berichtet Markus Braun. Im Mittelpunkt steht am Ende der Veranstaltung die Verabschiedung des alten Prinzenpaars Ludwig I. und Heike III. und die Inthronisation der Nachfolger. Am 23. November wird dann ab 18 Uhr außerdem noch die „Prinzenklause“ eröffnet: Das Vereinsheim der Richtsberggemeinde soll für alle Marburger Narren ein Treffpunkt werden.

Prinzenmatinee im Januar

Für das Prinzenpaar und die mehr als 200 Aktiven des Marburger Karnevals geht es dann schon direkt nach dem Jahreswechsel weiter: Am 12. Januar 2014 findet im Bürgerhaus Moischt die Prinzenmatinee statt, zu der das dann amtierende Prinzenpaar befreundete Tollitäten aus ganz Hessen einlädt. Die öffentliche Veranstaltung richtet sich ausdrücklich an alle, die sich dem Marburger Karneval verbunden fühlen (Karten gibt es bei Generalsekretärin Cerstin Sommer, Telefon 06421/42559).

Einen neuen Veranstaltungsort hat in diesem Jahr die Weiberfastnacht des Festausschusses. Anstelle der im Umbau befindlichen Stadthalle findet das Event, bei dem auch die Männer Zutritt haben, dieses Mal im Bürgerhaus Marbach statt. Für die Weiberfastnacht am 27. Februar 2014 startet der Vorverkauf voraussichtlich im Dezember.

Die Rathauserstürmung am 1. März und der Rosenmontagsumzug durch Marburg am 3. März beschließen den närrischen Fahrplan des Festausschusses.

Das Funkenkorps verweist zudem auf drei eigene Veranstaltungen. Am 1.Februar findet ab 20.11 Uhr die Funkensitzung im Bürgerhaus Cappel statt. Daran schließt sich am 2. Februar der närrische Kaffeklatsch (ebenfalls im Bürgerhaus Cappel) an. Am 23. Februar veranstalten die „Funken“ ab 15.11 Uhr ihren Kinderfasching. Die weiteren Karnevalstermine in Marburg wird die OP im kommenden Jahr zeitnah vorab veröffentlichen.

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr