Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Mann aus der Lahn gerettet

Feuerwehreinsatz Mann aus der Lahn gerettet

Dem beherzten Eingreifen zweier Schwimmer sowie dem schnellen Eintreffen von DLRG und Feuerwehr ist es zu verdanken, dass am Dienstagabend ein in der Lahn treibender Mann aus dem Wasser gerettet wurde.

Voriger Artikel
Sparkurs wird konsequent durchgehalten
Nächster Artikel
Japan, das Hilton und die neuen Möbel

Ein 45-jähriger Mann aus Marburg musste am Dienstagabend von Feuerwehr und DLRG aus der Lahn gerettet werden.

Quelle: Paulwip/pixelio.de

Marburg. Passanten hatten den 45-jährigen Marburger gegen kurz vor halb zehn am Dienstagabend im Bereich der Afföllerwiesen im Wasser treiben sehen und den Notruf gewählt. Das teilte der Einsatzleiter der Marburger Feuerwehr, Andreas Kuhl, auf Nachfrage der OP mit. Anschließend hätten sie um Hilfe gerufen. Diese Rufe wiederum hörten laut Kuhl zwei junge Männer, die in der Nähe des Wehrdaer Wehrs in der Lahn badeten. Sie zögerten nicht lange, schwammen rüber und hielten den hilflos im Wasser treibenden Mann über Wasser bis wenige Minuten später Feuerwehr und DLRG eintrafen.

Der unterkühlte Mann wurde von den Rettungskräften versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Wie und warum der 45-Jährige in die Lahn gelangt war, dazu konnten weder Polizei noch Feuerwehr Angaben machen. "Der Mann wollte weder gegenüber uns noch gegenüber der Polizei irgendwelche Angaben machen", berichtete Kuhl. Ein Fremdeinwirken ist sowohl laut Polizei also auch nach Angaben der Feuerwehr wahrscheinlich auszuschließen.

von Katharina Kaufmann-Hirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr