Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Mann aus Bielefeld vermisst: Hält er sich in Marburg auf?

Polizei Mann aus Bielefeld vermisst: Hält er sich in Marburg auf?

Die Polizei Bielefeld sucht seit fast drei Monaten intensiv nach Oliver K. und hat die Bevölkerung um Mithilfe gebeten.

Voriger Artikel
Grillvergnügen sicher genießen
Nächster Artikel
Vorfreude auf Til Schweiger

Der vermisste Familienvater Oliver K.

Quelle: Polizei

Marburg. Jetzt beteiligt sich die Polizei Marburg an der Suche, weil es nach erneuten Veröffentlichungen in den Medien Hinweise gab, dass sich der 53-Jährige möglicherweise in Marburg aufhält. Ein Marburger will ihn am 12. Juni in der Frankfurter Straße sowie in einem Bus der Linie 7 erkannt haben.

Oliver K. ist circa 1,80 Meter groß, etwa 95 Kilogramm schwer und hat graues, schütteres Haar bei fast kahler Stirn. Zur Zeit seines Verschwindens trug er eine Malerlatzhose und hatte eine auffällig blau-weiße Arbeitstasche der Marke „Freitag“ bei sich, in der sich unter anderem ein passendes, gleichartiges Portemonnaie befand. Bei den „Freitag“-Taschen, die aus Lkw-Planen hergestellt werden, handelt es sich um Unikate. Der Vermisste hatte am 10. Mai das Haus im Bielefelder Stadtteil Gellershagen verlassen. Er wollte zur Arbeit, kam dort aber nie an.

Der Mann könnte durch die Tasche auffallen oder auch, weil er scheinbar desorientiert ist. Die Polizei fragt: Wer hat den Vermissten gesehen? Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

  • Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle. Zuständig in Bielefeld ist das Kriminalkommissariat 11, Telefon 0521/5450.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr