Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mädchen auf Bahnhofstoilette überfallen

Polizei ermittelt Mädchen auf Bahnhofstoilette überfallen

Überfall auf der Toilette am Hauptbahnhof. Die beiden Täterinnen sind kaum älter als ihr Opfer.

Voriger Artikel
Zurück in die Zukunft der Zeitung
Nächster Artikel
Koordinatorin leistet Flüchtlingen Hilfe

Die Polizei ermittelt aufgrund eines Raubüberfalls am Marburger Hauptbahnhof.

Quelle: Paul-Georg Meister / Pixelio

Marburg. Wie die Marburger Kriminalpolizei jetzt mitteilte, raubten zwei Täterinnen (zwischen 15 und 17 Jahren) einer Jugendlichen (15) auf der Bahnhofs-Toilette das Smartphone (weißes Samsung Galaxy Note). Sie rissen dem Opfer bei dem Überfall Haare aus.

Die Tat ereignete sich bereits am Dienstag gegen 16.30 Uhr. Das Opfer beschrieb die Täterinnen wie folgt: Beide Jugendliche seien zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß, wobei eine etwas kleiner als die andere gewesen sein soll. Das deutlich dünnere Mädchen hatte hellblonde, vermutlich gefärbte, glatte, schulterlange Haare mit pinken Spitzen. Sie trug eine Leggins mit grünem Flecktarnmuster und schwarze knöchelhohe Stiefeletten mit Schnürsenkeln.

Die andere Täterin war mit blauer Jeans bekleidet und fiel zudem durch die pink-rot gefärbten, ebenfalls glatten und schulterlangen Haare auf.

  • Hinweise bitte an die Polizeistation in Marburg 0 64 21 / 40 60.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr