Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Lokführer streiken: 180 Minuten Verspätung

Marburger Pendler sind betroffen Lokführer streiken: 180 Minuten Verspätung

Seit 18 Uhr streiken die Lokführer der Deutschen Bahn. Es kommt zu Zugausfällen und erheblichen Verspätungen.

Voriger Artikel
„Die waren doch auch mal jung“
Nächster Artikel
Fleïng findet neue Herausforderung
Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Zwar streiken die Lokführer vor allem im Güterverkehr, seit 18 Uhr sind aber auch Personenzüge betroffen. Am Montag um 19 Uhr wurde zum Beispiel der aus Hannover kommende IC in Richtung Frankfurt von der Bahn mit 180 Minuten Verspätung angekündigt. Die Regionalzüge in dieselbe Richtung fahren dagegen laut aktueller Fahrplanauskunft auf bahn.de pünktlich. Ob diese noch zuverlässig ist, ist allerdings noch nicht sicher zu klären.

Bahnstreik am 1. September 2014 - Zugausfälle am Marburger Bahnhof. Foto: Thorsten Richter (thr)

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr