Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Liz Mohn erhält als erste Frau Winnacker-Medaille

Marburg Liz Mohn erhält als erste Frau Winnacker-Medaille

Mit dem Karl-Winnacker-Preis des Marburger Universitätsbundes wurde am Freitag Liz Mohn ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Erster Schultag für 2 600 Kinder im Kreis
Nächster Artikel
Ein ganzes Dorf gestaltet gelungene 750-Jahr-Feier

Preisträgerin Liz Mohn freut sich mit Uni-Präsident Professor Volker Nienhaus.

Quelle: Rainer Waldinger

Marburg. Liz Mohn, Ehefrau des Bertelsmann-Chefs Reinhard Mohn und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann-Stiftung, wurde unter anderem für ihr ehrenamtliches Wirken in der Bertelsmann-Stiftung schon vielfach ausgezeichnet. Für ihre Gründung der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe erhielt sie unter anderem das selten vergebene Ehrenzeichen der Deutschen Ärzteschaft. Außerdem wurde sie als erste Frau überhaupt Mitglied des „Club of Rome“.

Jetzt kam für die hochdekorierte Dame aus Gütersloh eine weitere Ehrung hinzu: Sie erhielt als erste Frau die Karl-Winnacker-Medaille, die der Marburger Universitätsbund alle zwei Jahre für besondere Verdienste um die Verbindung zwischen Wirtschaft und Universität vergibt.

von Manfred Hitzeroth

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr