Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Linke: Stadtautobahn unter Erde

Forderung Linke: Stadtautobahn unter Erde

Die Marburger Linke fordert im Nachtragshaushalt 100.000 Euro für einen Ideenwettbewerb: Experten sollen nach Lösungen suchen, wie man das „Monstrum“ Stadtautobahn so umbauen könne, dass sie aus dem Blick- oder Hörfeld verschwinde.

Voriger Artikel
Dr. Frank Bischoff verlässt Marburger Archivschule
Nächster Artikel
Moschee und islamisches Kulturhaus in Marburg geplant

Die Stadtautobahn schlängelt sich mitten durch Marburg und führt über weite Teile unmittelbar an der Lahn entlang. Archivfoto

Marburg. Der Stadt dürfe keine Investition zu hoch sein, die Fehlentwicklung rückgängig zu machen. Denkbar sei sowohl eine Untertunnelung als auch eine Überbauung.

Aus Sicht von Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) verwechselt die Linke die Adressaten. Zuständig für die Stadtautobahn seien Bund und Land und nicht die Stadt. Dies gelte auch für einen Ideenwettbewerb. Die Idee sei nicht neu, aber diskussionswürdig, meinten andere Fraktionen.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marburg

Wie weiter mit der Stadtautobahn? Das war am Mittwochabend das Thema des gut besuchten 2. Stadtforums. Oberbürgermeister Egon Vaupel hatte den Verkehrsplaner Professor Stephan Herkt eingeladen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr