Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Leichtverletzte nach Brand in der Alten Kasseler Straße

Feuer Leichtverletzte nach Brand in der Alten Kasseler Straße

Am Mittwochmorgen kam es in der Alten Kasseler Straße zu einem größeren Feuerwehr- und Polizeiaufgebot. Grund dafür war ein Brand in der Teeküche des Zentrums für Psychose und Sucht im Untergeschoss des Hauses.

Voriger Artikel
Aus für Wohnheim schockiert Mieter
Nächster Artikel
Pornobild an Zwölfjährigen verschickt

Bei einem Brand in der Teeküche Zentrums für Psychose und Sucht in der Alten Kasseler Straße wurde heute Morgen eine Mitarbeiterin leicht verletzt.

Quelle: Thomas Hummler, Feuerwehr Marburg

Marburg. Eine Mitarbeiterin alarmierte um 10.45 Uhr die Feuerwehr, nachdem sie von einem Termin in das Büro zurückgekehrt war. Die Feuerwehr löschte das Feuer und evakuierte die Wohnungen über der Sozialstation.

Bei den Messungen wurden keine Schadstoffe gefunden, sodass die Bewohner nach einer Durchlüftung der Räume wieder in ihre Wohnungen zurückkehrten.Eine Mitarbeiterin wurde wegen des Verdachts auf eine leichte Rauchvergiftung ins Klinikum gebracht.

Die Teeküche brannte komplett aus. Dabei entstand ein Schaden von 25 000 Euro.

Laut Aussage der Polizei ist die Brandursache nach wie vor ungeklärt. Die Kripo arbeite jedoch an der Aufklärung, so Andreas Kuhl, Einsatzleiter der Feuerwehr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr