Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Lahnwiesen: Unbekannte reißen Plakate nieder

Marburg Lahnwiesen: Unbekannte reißen Plakate nieder

Kurz vor Ostern stellte die Stadt 16 zusätzliche Mülleimer am Lahnufer auf und appellierte mit Plakaten, den Müll nicht achtlos auf der Wiese zu entsorgen.

Voriger Artikel
Zwischen Elsbeere und Schwarzpappel
Nächster Artikel
Wer sagt am schönsten „Danke"?

Unbekannte rissen die neuen Plakate der Stadt von den Pfosten herunter.

Quelle: Thomas Breme

Marburg. Das Wetter zu Ostern spielte mit. Dementsprechend wurde auch wieder auf den Lahnwiesen gefeiert. Zumindest die zusätzlichen Mülleimer machten sich positiv bemerkbar. Die Mitarbeiter vom Dienstleistungsbetrieb Marburg (DBM) mussten weniger von den Wiesen aufsammeln.

Es seien durchaus auch vernünftige Leute unterwegs gewesen, die ihren Müll dort entsorgt hätten, wo er hingehört, so das Fazit von Hans-Karl Muth, Abteilungsleiter Entsorgung/Straßenreinigung beim DBM. Was über die Feiertage nicht stand hielt, waren die Plakate, mit denen die Stadt an die Feiernden appellierte, ihren Müll nicht achtlos auf der Wiese zu hinterlassen.

15 von 35 Plakaten seien zerstört worden, berichtet Bürgermeister Dr. Franz Kahle. Mitarbeiter vom DBM haben einige heruntergerissene einsammeln können, andere schwammen in der Lahn oder wurden verfeuert, wie Hans-Karl Muth erzählt.

von Heike Horst

Mehr hierzu lesen Sie am Mittwoch in der Printversion der OP und bereits am Dienstagabend auf dem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr