Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kultusministerin Henzler nimmt GEW-Demonstranten nicht wahr

Demonstration Kultusministerin Henzler nimmt GEW-Demonstranten nicht wahr

Vergeblich warteten am Samstag Vertreter der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mit Protestplakaten vor dem Haupteingang der Martin-Luther-Schule auf Hessens Kultusministerin Dorothea Henzler.

Voriger Artikel
Skepsis bei städtischen Betrieben
Nächster Artikel
April-Traumstart lässt Sunna schwitzen

Vergebliches Warten auf die Ministerin: GEW-Vertreter kamen nicht dazu, ihre Kritik zu äußern, denn Dorothea Henzler nahm den Hintereingang.

Quelle: Heiko Krause

Marburg. Weil vor der Schule kein Parkplatz frei gewesen sei, sei ihr Fahrer über den Schulhof direkt zum Hintereingang gefahren, sagte Henzler. Sie habe nicht von den Demonstranten gewusst.

In der MLS trafen sich rund 100 Vorstände hessischer Stadt- und Kreiselternbeiräte, die Kürzungen bei Schulen kritisierten. Henzler äußerte sich in Marburg nicht zur befürchteten Schließung des Staatlichen Schulamts Marburg. Im Mai werde das Ministerium dazu Stellung nehmen.

von Heiko Krause

Mehr lesen Sie am Montag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr