Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Küchenbrand in der Liebigstraße

Feuerwehreinsatz Küchenbrand in der Liebigstraße

Feuerwehr, Notarzt und Polizei wurden am Donnerstag gegen 11.30 Uhr zu einem Brand in die Marburger Liebigstraße gerufen. Grund war Rauchentwicklung im Lager eines Bio-Ladens.

Voriger Artikel
Riesige Vorfreude und gewaltige Staus
Nächster Artikel
Sorge vor weiterer Wohnverdichtung

Die Feuerwehrleute am Einsatzort in der Liebigstraße.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Nach Angaben der Polizei brach das Feuer im Hinterhaus des Ladens aus. Marco Schneider, Einsatzleiter der Feuerwehr, berichtete von Kartons, die plötzlich in Flammen gestanden hätten. Noch sei die Ursache unklar, die Feuerwehr gehe aber derzeit vom technischen Defekt eines Elektrogerätes aus. Laut Schneider waren etwa 20 Feuerwehrleute im Einsatz.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hinzu kommen noch notärtliche Kräfte, die sich vor Ort um vier Personen kümmerten, die einen ersten Löschversuch unternahmen und dabei Rauchgas einatmeten. Sie wurden zur weiteren Untersuchungen und Beobachtung in das Uniklinkum gebracht.

Glimpflich endete ein Küchenbrand in der Marburger Liebigstraße bei dem im Lager eines Ladens ein Feuer ausbrach.

Zur Bildergalerie

Den Brandherd brachten die Feuerwehrleute schnell unter Kontrolle. Truppweise seien die Helfer unter Atemschutzmasken in das verauchte Lager gelangt, erklärt Schneider. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Nach Angaben von Polizeisprecher Martin Ahlich entstand ein Schaden in voraussichtlich vierstelliger Höhe. ZUdem hätten weitere Ermittlungen ergeben, dass keine Anhaltspunkte für eine Brandstiftung vorlägen, erklärte Ahlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sonderveröffentlichungen
Schüler lesen die OP

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr