Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kreuzung erhält Ampel

Kreuzung erhält Ampel

Die Kreuzung Landesstraße 3089 (Neue Kasseler Straße) / Siemensstraße / Bundesstraße 3 Anschlussstelle Wehrda-Cölbe in Marburg wird umgestaltet.

Voriger Artikel
Kappen verboten, Kapitänskluft erlaubt
Nächster Artikel
Es geht darum, Unfälle zu minimieren

Im Februar hat sich hier ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Nun bekommt diese Kreuzung eine Ampelanlage.

Quelle: Tobias Hirsch

Wehrda. Die Unfallkommission, bestehend aus Vertretern der Fachdienste 
Tiefbau und Straßenverkehr der Universitätsstadt Marburg, der Polizei und Hessen Mobil, hat bei einem Ortstermin gemeinschaftlich beraten.

Um die Verkehrssituation an der Kreuzung zu entschärfen und das Unfallgeschehen zu reduzieren, ist 
eine Ampelanlage die effektivste Lösung, lautet das am Dienstag mitgeteilte Ergebnis der Unfallkommission.

Hessen Mobil erarbeitet derzeit einen Entwurfsplan für die Installation, sodass diese im Herbst dieses Jahres aufgestellt werden könnte. Mit der Errichtung eines Kreisverkehrs könne eine kurzfristige Entschärfung der Unfallhäufungsstelle nicht erreicht werden, da die Planung einer derartigen Anlage mehrere Jahre in Anspruch nehmen würde.

Ende März ist auf der Landesstraße das Verkehrszeichen 101 „Gefahrstelle“ mit dem Zusatzzeichen „Unfallgefahr“ aufgestellt worden, um die Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Geschwindigkeitskontrollen werden weiter vorgenommen, auch wenn bei den bisherigen Kontrollen keine signifikanten Überschreitungen festgestellt wurden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr