Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kreisstraße 73 frei, Vollsperrung in Wetter

Fahrplanänderungen Kreisstraße 73 frei, Vollsperrung in Wetter

Mit Beginn des neuen Schuljahres gibt es einige Fahrplananpassungen beim Regionalen Nahverkehr im Kreisgebiet. Durch bestehende und neue Baustellen kommt es auch zu Abweichungen im Fahrplan.

Voriger Artikel
Whatsapp gibt Telefonnummern an Facebook weiter
Nächster Artikel
Erstes Ziel: die deutsche Sprache lernen

Zum Schulbeginn am Montag gibt es im gesamten Landkreis einige Änderung im Fahrplan für den Busverkehr.

Quelle: Thorsten Richter

Westkreis:
- Durch die Straßenbauarbeiten an der Bundesstraße 453 in Wolfgruben können die Bushaltestellen „Dorfgemeinschaftshaus“ und „Wilhelmshütte Bahnhof“ bis voraussichtlich 21. November nicht angefahren werden. Fahrgäste werden gebeten, entweder auf den Zug auszuweichen oder alternativ die Ersatzbushaltestelle in der Wilhelmshütter Straße zu nutzen. Baustellenfahrpläne für die Buslinien MR-40, MR-41, MR-53 und der Linie 481 wurden erstellt.
- Die Kreisstraße 73 zwischen Friedensdorf und Damshausen wird für den Busverkehr ab 29. August wieder freigegeben. Für die Linie MR-57 tritt wieder der ursprüngliche Fahrplan aus dem Dezember 2015 in Kraft.
- Der zweite Bauabschnitt „Sackpfeife“ an der Bundesstraße 253 wird voraussichtlich am 31. Oktober beendet. Die Baustellenfahrpläne für die Buslinien 58 und 65 bleiben bestehen.
- Zu Verspätungen für die Linie 383 kommt es noch bis zum 18. November in Gladenbach-Weidenhausen durch die halbseitige Sperrung der Bundesstraße 255.
- Die Kreisstraße 51 zwischen Erdhausen und Rodenhausen ist bis voraussichtlich 9. September gesperrt. Für die Buslinie MR-37 gilt ab Montag ein Baustellenfahrplan.

Nordkreis:
- In Wetter bleibt die Kreisstraße 84 nach Sterzhausen bis voraussichtlich zum 17. September gesperrt. Der Baustellenfahrplan der Linie MR-68 bleibt weiterhin bestehen.
- In Wetter besteht im Bereich des Bahnüberganges zur Bahnhofstraße bis voraussichtlich Ende Februar 2017 eine Vollsperrung. Die Ausweichhaltestellen für die Bushaltestelle „Bahnhofstraße“ sind die Bushaltestellen „Untertor“ und „Tannenweg“.
- Die Landesstraße 3091 in Treisbach ist voraussichtlich bis zum 23. Dezember gesperrt. Die Bushaltestelle „Am Bornpfad“ kann in dieser Zeit nicht angefahren werden.

Südkreis:
- In Niederweimar kann bis auf Weiteres die Bushaltestelle „Ringweg“ mit der Linie 383 nicht angefahren werden.

Ostkreis:
- Die Vollsperrung der Landesstraße 3289 zwischen Roßdorf und Mardorf ist aufgehoben. Alle Bushaltestellen sind ab Montag wieder anfahrbar.
- In Kirchhain kann die Bushaltestelle „Frankfurter Straße“
ab Montag wieder angefahren werden. Die Linien MR-75, MR-77 und MR-78 können den Kreisverkehr mit Schulbeginn nutzen.
- Die Vollsperrung der Landesstraße 3073 zwischen Kirchhain und Rauschenberg erfordert bis voraussichtlich zum 25. September eine Änderung: Die Linie MR-70 verkehrt über Emsdorf und Burgholz. Die Bushaltestelle in Kirchhain „Wasserwerk“ kann in dieser Zeit nicht angefahren werden. Es wurde kein Baustellenfahrplan erstellt. Es ist mit Verspätungen von etwa fünf bis sieben Minuten bei der Ankunft zu rechnen.

Diese und weitere Verkehrshinweise sowie Fahrplanänderungen stehen im Internet beim Regionalen Nahverkehrsverband unter www.marburg-biedenkopf.de in der Rubrik Fahrpläne/Busverbindungen sowie Baustellenhinweise zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr