Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kreisch-Alarm, Ekel-Keime und ein kleiner Held

Der OP-Wochenrückblick Kreisch-Alarm, Ekel-Keime und ein kleiner Held

Was war los diese Woche in Marburg und dem Landkreis? Wir haben die wichtigsten Themen für Sie in unserem Wochenrückblick zusammengefasst.

Voriger Artikel
Vom Straßenkind zum Kochlehrling
Nächster Artikel
Fußball verbindet Cappeler und Flüchtlinge

Die wichtigsten Themen dieser Woche zusammengefasst: Der OP-Wochenrückblick.

Quelle: Ruth Korte

Marburg/Landkreis. Nach einem autofreien Sonntag, an dem sich 25.000 Menschen beteiligten und sich auf der L3048 im Ebsdorfer Grund tummelten, ging es am Montag los mit einer Nicht-Debatte zum Thema Ortsbeiräte im Stadtparlament.

Auch im Messerstecher-Prozesses gab es keine klaren Erkenntnisse, nachdem am Montag zwei Beteiligte einer Schlägerei, die im Oktober 2014 zum Tod eines 20-jährigen Studenten führte, vor dem Landgericht ausgesagt hatten.

Am Dienstag brachte „Fack ju Göhte“-Star Elyas M'Barek  über 800 Besucher im Cineplex Marburg zum Kreischen. Sie alle waren gekommen, um den Traumboy des deutschen Kinos live zu erleben. 

Ein Marburger Hygiene-Experte behauptete am Mittwoch in unserer Zeitung, dass es in vielen öffentlichen Toiletten sauberer ist, als in unseren Supermärkten. Glauben Sie nicht? Überzeugen Sie sich selbst.

Außerdem rührte uns die Geschichte eines achtjährigen Jungen aus Elnhausen, dessen Aufmerksamkeit es die Bewohner eines Einfamilienhauses in Elnhausen verdanken, dass am Mittwochabend nichts Schlimmeres passiert ist.

Am Donnerstag geriet zwischen Simtshausen und Münchhausen ein Autofahrer auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. In Schweinsberg kippte ein

Baustofflaster um. Der Fahrer hatte Glück im Unglück: Er blieb bei dem spektakulären Unfall unverletzt. 

Am Freitag wurde klar, dass Bund und Länder die Neuausrichtung der Asylpolitik im Eiltempo durch Kabinett, Bundestag und Bundesrat bringen wollen. In Marburg beginnt der Umbau des Zeltlagers am Sonntag. In Neustadt müssen sich die Flüchtlinge hingegen damit abfinden, dass es in der Erstaufnahmeeinrichtung weiter eng bleibt.

Mehr zu den Themen dieser Woche lesen Sie auf www.op-marburg.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr