Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Kreis-Piraten halten zu Zapf

Gekentert Kreis-Piraten halten zu Zapf

Die bei der öffentlichen Vorstandssitzung am Donnerstag anwesenden Mitglieder des Kreisverbands Marburg-Biedenkopf halten das Urteil des Landesschiedsgerichts Hessen gegen Bastiaan Zapf (die OP berichtete) übereinstimmend für unangemessen.

Marburg. Sie gehen davon aus, so die Vorsitzende Gabriele Munkes, dass es im Berufungsverfahren korrigiert wird. „Bastiaan Zapf kann und wird selbstverständlich auch weiterhin im Kreisverband mitarbeiten“, so die Erklärung.

Auch Landratskandidat Jens Fricke bleibt an Bord. Er teilt mit, dass er, nachdem seine Kritik am Parteiausschluss zu einer breiten Debatte geführt hatte, „sehr viele konstruktive Gespräche“ mit Piraten sowie Wählern und Nichtwählern geführt habe. Er halte die Kritik am Verlauf des Verfahrens aufrecht. „Ungeachtet dessen setze ich mich aus voller Überzeugung weiter für die Ziele der Piraten ein“, so Fricke. Als Direktkandidat und Mitglied im Kreistag werde er seinen Aufgaben auch weiterhin nachkommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg