Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kompromiss für Klinik-Angestellte

UKGM Tarifstreit Kompromiss für Klinik-Angestellte

Am späten Freitagabend einigen sich UKGM und ver.di auf stufenweise steigende Löhne für die Mitarbeiter.

Voriger Artikel
Bad wird für den Sommer fitgemacht
Nächster Artikel
Willi hat es geschafft

Mitarbeiter des Uniklinikums können sich auf steigende Löhne freuen.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Das Universitätsklinikum Gießen und Marburg und die Gewerkschaft ver.di haben am späten Freitagabend einen Tarif-Kompromiss für die rund 6 500 nicht-ärztliche Beschäftigte erzielt. In der vierten Verhandlungsrunde einigten sich Geschäftsführung und die Gewerkschaft auf eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen in mehreren Schritten. 2013 soll der Verdienst zunächst durch Einmalzahlungen, dann durch sozial gestaffelte Sockelbeträge steigen.

Außerdem haben sich die Verhandlungspartner auf eine Entfristung bestimmter Beschäftigungsverhältnisse im Pflege- und Funktionsdienst verständigt.Das Gesamtpaket soll, laut einer Mitteilung des UKGM, beiden Seiten Planungssicherheit für die Jahre 2013 und 2014 bieten.Die Eckpunkte der Verabredung stehen allerdings noch unter Gremienvorbehalt und bedürfen der Zustimmung der Vorstände und Tarifkommissionen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr